Speichenlängenberechnung

Veröffentlicht: März 11, 2012 in Teile
Schlagwörter:, , , , , ,

Für ein neues Projekt war es notwendig, die Speichenlängen zu berechnen und so machte ich mich auf in die Weiten des Netzes, einen geeigneten Speichenlängenberechner zu finden. Dabei stieß ich auf eine Reihe von Seiten, auf denen die Möglichkeit zur Berechnung der Speichenlänge angeboten war, mußte aber feststellen, daß nicht alle Seiten die gleichen und damit einige der Seiten falsche Ergebnisse lieferten.

Für das Vorderrad probierte ich bei insgesamt 4 Seiten die Berechnung, entschied am Ende aber, daß nur 2 die richtige Länge ermittelten:

Der Speichenlängenrechner von Schmidt Maschinenbau bietet neben der manuellen Eingabe von Daten auch eine Reihe von Felgen und auch Naben in der Datenbank. Bei den Naben beschränkt sich die Auswahl allerdings auf die eigenen Naben und die berühmte Rohloffnabe: Speichenlängenrechner Schmidt Maschinenbau.

Auf die gleiche Speichenlänge wie bei Schmidts kam auch auch mit der Seite: Rad-Sport-Technik – Speichenlängenberechnung. Die Seite sieht schon recht antiquiert aus, letzte Änderungen wurden auch schon 2004 vorgenommen. Die Berechnung funktioniert aber und kann für die linke oder rechte Seite getrennt vorgenommen werden. Die Daten werden dazu manuell eingegeben.

Beim Hinterrad spielte ich noch etwas länger mit den einzelnen Seiten herum und da am Hinterrad eine DT Swiss Felge eingesetzt werden soll, führte mich mein erster Weg auf deren Spoke Calculator-Seite. Das Ergebnis ist allerdings indiskutabel. Es wurde schon auf den ersten Blick eine zu geringe Länge angegeben, die Vergleichsrechnung ergab dann eine Differenz von 11mm. Zu DT ist allerdings zu sagen, daß es auch noch einen Mitgliederbereich – vielleicht wird da ja richtig gerechnet?!

Erste sinnvolle Ergebnisse lieferte allerdings wieder Rad-Sport-Technik – Speichenlängenberechnung wie oben schon beschrieben.

Weiter getestet habe ich dann den Sapim-Speichenlängenrechner. Als Besonderheit kann hier gelten, daß die Felgenvermessung praxisnah erfolgt. Während bei anderen Programmen direkt der Durchmesser am Speichensitz eingeht, wird hier das Felgeninnenmaß und die Dick des Felgenbetts bzw. Speichenöse berücksichtigt. Das Ergebnis entsprach bei mir annähernd der Rad-Sport-Technik – Speichenlängenberechnung.

Zum Vergleich nutzte ich noch die Seite: Berechnung der Speichenlänge vom Fachauschuß Technik des ADFC. Besonderheit hier ist neben dem historischen Design der Seite wohl die Möglichkeit die Daten per Schieberegler einzugeben. Die Ergebnisse entsprachen denen von Rad-Sport-Technik.

Schließlich landete ich noch auf der Seite: Speichenrechner.de. Besonderheit hier ist die recht umfangreiche Datenbank, die Felgen von Alex Rims, Atomlab, DT, exal, FRM, Mavic, NS Bikes, Rigida und SUN Ringlé enthält. Bei den Naben sind die Firmen DT, Hope, NS Bikes, Rohloff und Shimano vertreten. Eine manuelle Eingabe ist allerdings auch möglich und das Ergebnis entsprach wieder dem von Rad-Sport-Technik.

Kommentare
  1. […] Voraussetzung ist die Kenntnis der Abmessungen von Nabe und Felge (meist online recherchierbar), das Festlegen des gewünschten Speichenschemas (hier tangential mit 2 Kreuzungspunkten) und die Berechnung der nötigen Speichenlänge anhand der Abmessungen und des geplanten Schemas. Wer nach Speichenrechnern sucht, findet einen supernützlichen tollen Artikel im De-Velo Blog […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s