Lenkertaschen für Bikepacking

Veröffentlicht: September 15, 2017 in Uncategorized

Bikepacking ist so ein schönes neues Modeding, was es früher ja eigentlich auch schon gab, mit dem neuen Namen aber richtig populär geworden ist. Zum Bikepacking gehört natürlich auch extra Ausrüstung. Lenkertaschen z.B. Die von Ortlieb habe ich selbst schon genutzt und fand sie am geraden Lenker gut. Hier ein schöner Test dazu:

Ortlieb Handlebar-Pack Review – BIKEPACKING.com
http://www.bikepacking.com/gear/ortlieb-handlebar-pack-review/

Am Rennlenker fand ich sie aber eher unpraktisch. Als Alternative scheint mir die Specialized Burra Burra Drypack 13 ganz gut zu funktionieren. Ein kleiner Test ist hier zu finden:

Laden HiLight: Specialized Burra Burra Drypack 13 Lenkertasche – HIBIKE Blog
http://www.hibike.de/blog/hibike/laden-hilight-specialized-burra-burra-drypack-13-lenkertasche.html

Advertisements

E-Bikes: Ampler

Veröffentlicht: Juli 12, 2017 in Uncategorized

Eigentlich lehne ich E-Bikes als Alternative zum normalen Fahrrad ab und sehe in ihnen immer noch eher Elektromopeds … aber die Modelle vom AMPLER aus Estland finde ich zumindest interessant. Und das Hawk ist als Singlespeeder ohne weiteren Schnickschnack mit 13,9 kg durchaus als leicht zu bezeichnen.

Smart Electric Urban Commuters
The cleanest looking electric bikes
https://amplerbikes.com/

über

http://unhyped.de/ampler-smarte-urban-e-bikes-mit-unsichtbarem-akku/

[tags: ebike]

Fat und tubeless

Veröffentlicht: April 7, 2017 in Uncategorized

Fat-Bike.de macht einen interessanten Test zum Aufpumpen von fatten tubeless-Systemen und hat am Ende einen interessanten Vorschlag: Schwalbe Tire Booster und Fatbikepumpe kombinieren.

Im Test: Tubeless Luftpumpen für FATBikes
http://www.fat-bike.de/tubeless-luftpumpen-fatbike-test/

Das Bild habe ich mir aus dem Artikel geborgt.

Ein früher Bikepacker

Veröffentlicht: Januar 11, 2017 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , ,

Arthur Richardson, the first person to cross the Nullarbor at age 24 (1896)

http://www.cyclingabout.com/ liefert seit längerer Zeit einen australischen Blick auf das Radtourenfahren, Bikepacking oder alle Artverwandten. Heute fand ich dort einen interessanten Blick in die Geschichte mit einem Bild vom ersten Menschen, der die Nullarbore Plain auf einem Fahrrad durchquerte.

Hier wird deutlich, daß Bikepacking nicht unbedingt eine Erfindung der Neuzeit ist. Es erinnert mich aber gleichzeitig an das großartige Buch: >The Bicycle and the Bush: Man and Machine in Rural Australia< von Jim Fitzpatrick (http://www.chartandmapshop.com.au/2803330/The-Bicycle-and-the-Bush/9780859052504). Das Buch beschreibt eindrücklich die große Rolle des Fahrrads bei der Eroberung Australiens durch den weißen Mann und ist sehr lesenswert.

aus
Indian Pacific Wheel Race: The Ultimate Australian Bicycle Touring Route? – CyclingAbout

http://www.cyclingabout.com/indian-pacific-wheel-race-australian-bicycle-touring-route/

In dem Artikel ging es eigentlich um die Ankündigung des Indian Pacific Wheel Race, 5.500 km „entlang“ der Südküste Australiens auf Asphalt, nonstop von West nach Ost. Start ist in Fremantle, Ziel in Sydney.

außerdem gab es noch einen Test zum Ortlieb-Bikepacking-Material Long Term Bikepacking Bags Test: Ortlieb Handlebar Pack Review – CyclingAbout http://www.cyclingabout.com/ortlieb-handlebar-pack-review/

Bicycle Rolling Resistance

Veröffentlicht: November 18, 2016 in Uncategorized
Schlagwörter:, ,


Es gibt Webseite, die man erfinden müßte, wenn es sie nicht schon gäbe. Bicycle Rolling Resistance ist eine davon. Es werden ständig neue Reifen getestet und die Ergebnisse übersichtlich präsentiert.

Road and Mountain Bike Rolling Resistance Data, Charts and Reviews http://www.bicyclerollingresistance.com/

Bikepacking Trans Germany

Veröffentlicht: November 14, 2016 in Uncategorized
Schlagwörter:, , ,

Das Gefällt mir: Bikepacking Trans Germany – und wenn ich mal wieder Zeit habe, wird sie nachgefahren. Vielleicht aber nicht in 6,5 Tagen.

Bikepacking Trans Germany
http://btg.voidpointer.de/

über
Bikepacking Trans Germany: Von Basel bis nach Rügen in 6,5 Tagen http://www.mtb-news.de/news/2016/11/13/bikepacking-trans-germany/

Das ist ein schöne rund reich bebilderter Bericht von der 2016er Ausgabe.

Chamaechorie

Veröffentlicht: November 11, 2016 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , ,

>> Die Chamaechorie ist eine Ausbreitungsstrategie, die von Pflanzen genutzt wird und stellt eine Unterform der Anemochorie, der Ausbreitung durch den Wind dar. Die Pflanzen nennt man Bodenläufer, Bodenroller, Steppenläufer oder Steppenroller, in Nordamerika und Australien auch bekannt als Tumbleweed.<< (https://de.wikipedia.org/wiki/Chamaechorie)

Das ein Tumbleweed auch ein Fahrrad sein kann, hat die deutsche wikipedia allerdings noch nicht gemerkt. Ist aber vielleicht auch ganz normal, da Tumbleweed kaum mehr als eine Projektbezeichnung ist.

Das Tumbleweed entstand in den langen Abenden am Feuer in Patagonia, als Daniel Molloy (http://www.tumbleweed.cc/about/) mit Cass Gilbert (http://www.whileoutriding.com/) über das perfekte Offroadabenteuerentdeckerfahrrad diskutierte.

Herausgekommen ist dabei ein Stahlrahmen der 26×4″-Reifen mit einer 135er (also normalen) Rohloff und einem normal breiten (73mm) Tretlager verbindet. Alternativ können aber auch 29×3,0″ oder 27,5×3,25″ gefahren werden. Dazu gibt es auch vorne eine Maulweite von 135mm, so daß z.B. ein Singlespeedlaufrad als Reserve gefahren werden kann. Und es gibt Gewinde für alles mögliche wie z.B. Gepäckträger, Schutzbleche, 3 Flaschenhalter, Gewinde an der Gabel.